Musiker aus und für Pfäffikon









Nevena Rouben


Nevena Rouben, Mezzosopran, ist in der Stadt Russe in Bulgarien geboren
und aufgewachsen in einer multikulturellen Umgebung. Sie lernt Geige an
der Musikschule in der Stadt Taschkent, Usbekistan. 2002 schliesst sie ihr
Studium für Russische Phylologie an der Sofia Universität Hl. Kliment
Ochridski ab. 2010 beendet sie ihre Master Ausbildung für klassischen
Gesang an der Neuen Bulgarischen Universität. Seit 2012 wohnt sie in
der Schweiz und arbeitet als freiberufliche Sängerin.












Pius Brunner


Ausbildung und Abschluss für Violoncello und Chor/Orchesterleitung, Leiter des Orchesters und der Kantorei Stäfa ( bis 2010 ), Musiklehrer in Zürich und im Zürcher Oberland ( bis 2012), Heute Als Cellist (auch Barockcello) Mitglied versch. Kammermusikgruppen und Orchesterformationen












Madeleine Marx-Johner


erhielt ihre Ausbildung für Blockflöte, Musikalische Früherziehung und Grundschule am Konservatorium in Zürich und Winterthur. Als Musiklehrerin unterrichtete sie über 25 Jahre an der MZO „Musikschule Zürcher Oberland“ und bildete sich speziell in historischer Aufführungspraxis weiter.Seit Jahren musiziert und konzertiert sie als Blockflötistin in verschiedenen Kammermusikensembles.










Madeleine Siegfried


Madeleine Siegfried, Jazzsängerin, wirkte seit Vorschulalter bis 22 Jahre im Kinder- und Jugendchor St.Laurentius Bülach mit. Nach ihrer Ausbildung zur Primarlehrerin arbeitet sie viele Jahre im pädagogischen Bereich, besuchte klassischen Gesangsunterricht bei Madeleine Baer und belegte einige Semester an der ACM (Academy of Contemporary Music) in Zürich. Schliesslich absolvierte sie die Jazzschule St. Gallen mit Jazzgesang als Hauptfach. Sie lebt mit ihrer Familie in Pfäffikon ZH.
Tätigkeitsbereiche: Bigbands, kleinere Jazzformationen, Unterricht.


                                  






Antonia Hösli-Caflisch


Antonia Hösli-Caflisch ist in Winterthur aufgewachsen und wohnt in Fehraltorf. Sie studierte Violoncello am Konservatorium Zürich bei Markus Stocker und schloss 1989       mit dem Lehrdiplom ab. Mehrere Jahre war Sie Mitglied des Schweizer Jugendsinfonie Orchesters.

Antonia Hösli-Caflisch ist Mutter von vier erwachsenen Kindern. Seit 1999 unterrichtet sie Violoncello an der Musikschule Zürcher Oberland. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit spielt die Musikerin in verschiedenen grösseren und kleineren Kammermusikformationen und ist festes Mitglied des Orchesters "Collegium Cantorum". Auch tritt Antonia Hösli-Caflisch als Solistin mit Klavier, Orgel und Orchester auf.

 










Patric Birrer


Der Gitarrist Patric Birrer studierte in Zürich klassiche Gitarre bei Anders Miolin mit Schwerpunkten im Bereich Komposition, Didaktik (Studienpreis der Werner und Berti Alter Stiftung) und Jazzgitarre bei Felix Utzinger. Seine Studien schloss er in Sion bei George Vassilev mit dem Konzertdiplom ab. Momentan bildet er sich bei Felix Utzinger an der ZHdK im Bereich Jazzperformance weiter.

www.classicalguitar.ch











Barbara Zollinger-Widmer


Barbara Zollinger-Widmer, Klavier, lebt mit ihrer Familie in Pfäffikon ZH. Nach der Lehre als Drogistin studierte Sie an der Musikhochschule Zürich und später weiter am Conservatorio delle Svizzera Italiana in Lugano.  Durch die vielfältigen Erfahrungen im Bereich Kammermusik und Liedbegleitung entwickelte sich daraus eine tiefe Liebe.
 
Neben ihrer Konzerttätigkeit unterrichtet Barbara Zollinger-Widmer Privat und an der Musikschule Uster Greifensee.







Anna Gitschthaler


Die junge österreichische Sopranistin Anna Gitschthaler studiert seit 2014 Gesang bei Prof. Yvonne Naef und Sandra Trattnigg an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK).
Ihre Begeisterung zur Musik äussert sich in vielfältiger Form, sei es als starke Bühnenpersönlichkeit in „Fra Diavolo“ ( D.F.E. Auber / Free Opéra Company),  in „Die Geschichte mit und ohne Soldaten“ (mit Darel Toloun), als Madame Silberklang (Mozart: „Der Schauspieldirektor“) oder als Initiatorin unterschiedlichster Projekte, in denen die Verbindung von Musik, Schauspiel und Zusammenarbeit im Fokus stehen. Momentan arbeitet sie an der Musikschule Zürich Oberland als Gesangslehrerin und Kinderchorleiterin. Seit Sommer 2016 ist sie in der Pfarrei St. Peter und Paul in Zürich als Kantorensängerin engagiert. Zudem tritt sie als Solistin oder Teil diverser Ensembles in der Schweiz auf.





    






Tina Zweimüller


Tina Zweimüller (*1975) studierte Orgel an der Musikhochschule Zürich bei Janine Lehmann (Lehrdiplom) und an der Musikhochschule Lausanne bei Jean-François Vaucher (Konzertdiplom). Sie war 1999 und 2000 Preisträgerin des Schweizerischen Migros-Stipendienwettbewerbs. Tina Zweimüller wohnt mit ihrer Familie in Winterthur und ist in der reformierten Kirchgemeinde Pfäffikon ZH und am Friedhof Rosenberg, Winterthur, als Organistin tätig. Sie tritt als Solistin wie auch mit verschiedenen Kammermusikformationen und Chören auf.