Impressionen der Frühaufsteherkonzerte 2019


  • Karneval der Tiere
  • Ladies first
  • Scofield and Friends II
  • Scofield and Friens I






Frühaufsteherkonzerte 2019:

 

 Montag, 17. Juni:


«Ladies first»


Drei Musikerinnen, drei Komponistinnen und mittendrin ein Mann – besinnlich, romantisch, witzig, sexy ...
Ein aussergewöhnlicher Start in den Tag!


Nevena Rouben, Mezzosopran Antonia Hösli-Caflisch, Violoncello Barbara Zollinger-Widmer, Klavier

 

Dienstag, 18. Juni:


«Zoo – oh!»


Der Karneval der Tiere – für vier Hände am Klavier.

Löwen, Hühner und Gockel, Eichhörnchen, Schild- kröten, Elefanten, Känguruhs, Fische,Vögel und der Schwan ... alle kommen auf die Bühne in Camille Saint-Saëns’ grosser zoologischen Fantasie!


Barbara Zollinger-Widmer, Klavier Tina Zweimüller, Klavier

Pius Brunner, Sprecher


Mittwoch, 19. Juni:


«L̓Italianità nel Rinasciamento»

Expressive Renaissance Musik gesungen und gespielt auf Originalinstrumenten. Leidenschaf- ten, Liebschaften und sogar Todessehnsüchte – ein Wechselbad der Gefühle! Eine Instrumental-Sonate aus dem Barock schliesst sich diesem Gestus an, versucht jedoch die Wogen zu glätten ...


Anna Gitschthaler, Sopran Madeleine Marx, Blockflöten Sergio Bermudez, Theorbe, Laute Pius Brunner, Violoncello

Tina Zweimüller, Cembalo





Donnerstag, 20. Juni:


«Scofield and Friends»

Dass John mit Pat spielt, ist allen klar, wenn man aber Mike hört, hört man auch plötzlich John – und Pat war Mike’s Lehrer ...
Werke von John Scofield, Mike Stern, Pat Metheny und anderen Grössen der Jazzmusik


Patric Birrer, Gitarre, Dominik Burger, Perkussion Matthias Siegrist, Jazz-Gitarre



Freitag, 21. Juni:


«All together»

«Volksmusik aus Osteuropa». Ob die Nacht durchgefeiert oder der Tag mit Musik begrüsst wird – Volksmusik ist oftmals Festmusik, Tanz- musik, gesungen und gespielt mit verschiedensten Instrumenten, fröhlich und sehnsuchtsvoll. Stimmt alle mit ein!


Anna Gitschthaler, Gesang Nevena Rouben, Gesang Madeleine Marx, Blockflöten Antonia Hösli-Caflisch, Violoncello Pius Brunner, Violoncello, Patric Birrer, Gitarre, Barbara Zollinger-Widmer, Klavier Tina Zweimüller, Klavier





Kurzkonzerte im Nova


Die Reihe der Kurzkonzerte im Nova hat sich etabliert! Seit über einem Jahr finden um 18 Uhr einmal im Monat kurze Konzerte zum Feierabend statt. Am kommenden Anlass empfangen die Musiker für Pfäffikon Stoppel und Bart, die schon einmal in Pfäffikon gespielt haben:




Stoppel & Bart – Weder Fisch no Vogel

Donnerstag, den 06. Juni, 18.00 Uhr, im NOVA. Theater, Pfäffikon ZH

 

Zum zweiten Mal spielen «Stoppel & Bart», alias Christoph Battaglia und Jürg Meili, ihre schnellen Gitarrenriffs und schillernde Rhythmen im Kulturlokal Nova in Pfäffikon. Die beiden Gitarristen begeisterten schon vor einem Jahr mit ihrem eigenen Stil, welcher sich an Flamenco-Klängen orientiert, sowie beim Jazz und Blues bedient. 

 

«Stoppel & Bart» werden von den «Musikern für Pfäffikon» empfangen. In der gleichnamigen Kurzkonzertreihe wird der Abend von Nevena Rouben und Patric Birrer mit klassischer Musik eröffnet, um anschliessend von Madeleine Siegfried in den Bereich des Jazz abgelöst zu werden. Mit einem kurzen gemeinsamen «Jam» wollen die lokalen MusikerInnen den Abend quasi an ihre Gäste übergeben…